Messer, Gabel und ein Funken Stil

Iss mit Stil

Setze nicht auf Fast Food, Finger Food,  sondern Slow Food

Statt Fertigware frische Küche

decke den Tisch der stimmen muss für den abendlichen Wohlgenuss

wähle entsprechenden Wein dessen flüssige Seele den Körper verlässt

sodass duftender Bukett die Sinne verführt

 

Verwende  dünnwandigste Weingefäße

Für abendliche Heiterkeit und Späße

So trinket nach Können und Maß

nicht wie in München unter jedem Maß

 

Wähle ein leicht dennoch sättigendes Gericht

Sei weder Meister noch Lehrling der köchelnden Kunst

Merke dir nur eins: auf triefendes Fett ist gut Verzicht

Lasse zuerst die Suppe sprechen über betörenden Dunst

 

Sei beim Kochen mit den Gewürzen im Einklang

Drum gehört nur der Pfeffer auf den Tisch

Salz im Gewürzregal in den letzten Rang

so sei behutsam beim Würzen von Fisch

 

Gib Acht im Umgang scharfer Klingen

Dass sie dir nicht in die Fingerspitzen ritzen

Hetze nicht sondern fühle die Sinfonie

der inneren geschmacklichen Melodie

 

rühre  den Löffel im gleichen Rhythmus

bis die Sauce am brodeln ist

statt Kinderriegel sättigt als kurzer Snack der Apfelmus

drum sei am Ende der Kunst gewiss ob du wirklich fertig bist

 

serviere mit Bescheidenheit, richtigen Schritttakt der Eleganz

sodass dein Essen nicht verliert des Saucenspiegels Glanz

spüre ihren Heißhunger der da liegt im Magen so tief

nach einem göttlich fruchtigen Aperitif

 

denke an die Flamme die zwischen euch steht,

die stets zum rechten Moment das richtige Licht zu geben versteht

doch nicht an die Flamme die in der Beziehung zwischen euch steht

die stets deine jetzige Flamme im Keim zu ersticken versteht

 

Sei beim Essen auf Augenhöhe

und Verstecke dich nicht in deiner Smartphonehöhle

Sprecht miteinander wie lange ihr nur könnt

Nicht dass ihr im WhatsApp Stress eurem gegenüber den Abend vergönnt

 

um mit der Familie und Freunden Freude zu teilen oder Trauer zu besiegen

lerne Aggressionen durch kauen mit Zähnen zu verhauen

aber nicht zu schlingen sonst wird die Speiseröhre mit dir ringen

erhebe das Glas um wichtiges im Bunde zu besiegeln

 

lasse deine geschmackliche Seele über den Tellerrand hinaus

im freien Lauf durch verschiedene Kulturen schlemmen

fange beim Kauen niemals an zu slammen

sonst fliegen dir die Wortbrocken aus dem Mund heraus

 

Zum Schließen des Magens dient der Käse

Als Digestif empfehle ich die Williamsbirne

Die so schön geprickelt hat wie eine Fräse

Bis in die letzte Falte deiner Stirne

 

Sei achtsam was du sagst

bevor du klagst

dass sie dich allein gelassen hat

weil die alte Flamme dich gedanklich

nicht los gelassen hat.

 

Drum habt ihr gut gegessen

Euch gemütlich gegenüber gesessen

Sollte man wunderbare Abende nicht vergessen

der Dame beim Abschied auf die Wange küssen.

 

So iss beim nächsten Mahl mit Stil

Statt der Finger mit Messer und Gabel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s