Die Zigarre davor 30

Der Moment des Stillstands ist gekommen. Bei deutlich wärmerer fast sommer hafter Luft mit seinem schwarzen dunklen Hut steht er auf dem Häuserdach des Whales Hotels. Vor seinen Füßen liegt die Brücke zur anderen Seite der Stadt, aus der die Autos wie Ameisen durch die Straßen strömen, Mütter mit Kindern die Promenade entlang laufen, währenddessen ein älteres Ehepaar vergnügt im Fluss-Park in der Abendsonne die Boccia Kugeln werfen. Er beugt sich leicht herunter, dreht sich vom Wind weg um die Zigarre zu rauchen, die er aus Juan Chicos Bar hatte mitgehen lassen. Vielmehr seine Leute die er schickte, um diesen Abend feierlich für sich zu genießen. Ganz allein ohne jemanden dabei zu haben. Der Ausblick, der Sonnenuntergang am Firmament, die geschickt eingefädelte Intrige, die Dummheit Masons, der nicht einmal ansatzweise ahnen würde, das er gerade auf seinem Häuserdach mit seinen Streichhölzern aus dem Hotel sich die Zigarre seines Erzfeindes anzündete ließen ihn bereits süffisant lächeln. Der Joker liebt Streichhölzer. Das leichte hölzerne Knacken der kleinen entflammbaren Stäbchen erinnerten immer an die gemütlichen Kaminstunden im Winter. Zugleich erinnerten sie an die Kostbarkeit des Lichts. Auch daran, wie sehr sich der Mensch selbst an das Selbstverständliche gewöhnt hatte. Dabei ist doch Licht und Dunkelheit im Zusammenspiel, eines der beeindruckend-sten Bilder die das Universum bei einem klaren Sternenhimmel bieten kann. Der Winter vorbei, den Jahresanfang genutzt betätigte er nun den Schalter, den er am Häuserdach präpariert hatte als die Sonne inzwischen ganz untergegangen ist. Die Stadt wurde dunkel. Die Ampeln fielen aus, die Lichter in den Wohnblocks, das Logo des Whales Hotels erlosch und die restliche Reklame der Stadt, die inzwischen die Himmel bestrahlten fielen aus. Er genoss den Ausblick, der langsam ahnungslos werdenden Stadt, die herabhängenden smartphone Köpfe die blindlings um sich schauten, dabei ertappt fühlten als ihre Netzanzeige ausfiel, die Gespräche unterbrochen oder Nachrichten nicht mehr verschickt werden konnten. Zugleich lief die Zeit von nun an gegen ihn.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s