Internetarchäologie?

Mein zuletzt geschriebener Beitrag war der Einhunderste. Es ließ mich für einen Moment staunen wie schnell die Zeit vergeht. Wie schnell die Zeilen geschrieben stehen, so frisch unbearbeitet und ungelesen lasse ich sie im Raum des Universums Internet stehen. Als ich in den Nachrichten allerdings hörte, dass die Menschheitsgeschichte auf dem Kopf stehe, da der moderne Homo sapiens bereits mindestens vor 300 000 Jahren existierte, habe ich mir die Frage gestellt wie lange es dauern würde bis es das Studium der Internetarchäologie geben wird. Wonach wird man in Zukunft googlen, wenn es dann google überhaupt noch gibt? Was wird man über uns heraus finden? Und wenn Sie etwas finden, dann weiß ich jetzt schon, dass das Internet teils von unqualifiziertem Schwachsinn, Gewalt, Terror, Beleidigungen, leeren Argumentationen und Diskussionen zu gemüllt wurde; ich denke da nur an das bisher unerforschte Gebiet des Dark Net`s, dass mir Sorge bereitet.

Meine Texte und Geschichten noch ungeschliffen, hoffe ich eines Tages den Storyteller zu einer Plattform auszubauen, auf der der Mensch Geschichten unterschiedlicher Natur vorfindet. Eine Plattform zum nachdenken, verweilen und stöbern.

Zurück zu den Internetarchäologen.

Werden Sie unsere Blogs durchforsten, um nach neuen Erkenntnissen zu streben? Was werden Sie über die Digitalen Nomaden herausfinden? Wer sind wir und in welcher Epoche leben wir? Die der Vergangenheit oder die der Modernen? Die dringendste Frage die ich mir stelle: Hat sich damals bereits der Mensch von der Erde abgesetzt und lebt bereits in einer anderen Galaxie von der wir nichts wissen? Wollen Sie uns eventuell in Schach halten? Was passiert wenn wir die Lanze des Unwissens durchbrechen und sie Kontakt mit uns aufnehmen? Wird es dann einen galaktischen Weltkrieg oder Weltfrieden geben? Sind die Menschen von damals verschleppt worden und haben sich woanders niedergelassen auf einem anderen existierenden Planeten und haben die Lösungen für Krankheiten die wir nicht bekämpfen können und spielen mit unseren Leben, wie wir mit den Affen in unseren Chemielaboratorien? Ich lache über meinen Stumpfsinn an Fragen; aber sie kommen auf, wenn ich lese, dass unsere Schulbücher überschrieben werden müssen.

Ich für meinen Teil möchte den Archäologen der Zukunft mitteilen, dass ich das Gefühl habe, dass wir wohl die derzeit dickste und dümmste Epoche der Menschheit erleben. Schaut nach MC Donalds. Vor 3000 Jahren haben die Menschen Gazellen gejagt und gegrillt. Ich selbst bin nicht einmal mehr in der Lage einen Speer zu basteln. Handwerklich zu ungeschickt. Das ist schließlich nicht mein Beruf, zum Handwerker darf man übrigens nach einer Ausbildung schließlich nicht mehr umschulen. Das wird ja nicht mehr finanziert. Hätte ich das selbe als Neanderthaler gesagt wäre ich kläglich verhungert. Welch ein Witz wie sich Menschen heutzutage aus ihrer Verantwortung des Lebens stehlen, da im „System“ alles gegeben ist. Welch ein Irrsinn!

Ich würde geschliffener Schreiben können wollen, aber genau dazu dient mein Blog, ein lockeres Training neben der Arbeit, dem Buchprojekt und Alltag zugleich wissend dass ich als Neanderthaler sicherlich mir nach der Gazelle ein Stein genommen und einen Felsen aufgesucht hätte um ihn zu bemalen und zu beschreiben. Ich hätte versucht den Menschen darauf zu trimmen Tiere nicht zu töten sondern Säbelzahntiger und Co zu zähmen, als Freunde vor anderen Fress-Feinden zu gewinnen. Wir hätten Fast Food verhindern können, übrigens eine schöne Analogie wenn ich bei Fast Food an die Gazelle denke, wenn wir bereits damals auf unsere Damen der Schöpfung gehört hätten, als Sammler uns von Beeren, Früchten und Blättern ernährt hätten. Wir hätten in der Zeitepoche viel weiter sein können, wenn wir nicht wie wild gewordene stinkende Säue durch die Natur geflitzt wären und uns wie Donkey Kong auf Speed über eine erlegte Kuh gefreut hätten und Massentierhaltung nicht zu Tage gekommen wäre. Unser Planet könnte so schön sein wie eine unbescholtene blaue Murmel des Universums.

Liebe Internatarchäologen der Zukunft; ich hoffe ihr seid in 100 Jahren klug genug.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s